Mo., 18. Juni | Augsburg, Haus St. Ulrich

Irmgard Badura zum Thema Inklusion

Frau Badura ist die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Menschen mit Behinderung
Keine Anmeldung notwendig, einfach kommen!

Zeit & Ort

18. Juni 2018, 19:30
Augsburg, Haus St. Ulrich, Kappelberg 1, 86150 Augsburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Inklusion – Reale Perspektive oder Illusion?

Mit der 2006 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Behindertenrechtskonvention, die die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen gesellschaftlichen Bereichen (Inklusion) als ein Menschenrecht festschrieb, begann formal ein neues Zeitalter.

Allein in Deutschland gibt es rund 7,5 Millionen Menschen mit schwerer Behinderung, für die eine gleichberechtigte Teilhabe in Schule, Ausbildung und Berufsleben, in der Freizeit, im öffentlichen Leben und in der Politik ermöglicht werden muss. Über Fortschritte, aber auch über derzeitige Grenzen der Inklusion wollen wir diskutieren.

Die Veranstaltung wird von einem Schriftdolmetscher übersetzt.

Referentin: Irmgard Badura

Moderation: Dr. Christoph Goldt und Thomas Schmidt

Kosten: 5,00 €

In Zusammenarbeit mit Behindertenseelsorge im Bistum Augsburg und Katholischer Erwachsenenbildung im Bistum Augsburg (DiAG).